0
Your cart is empty. Go to Shop
0
Your cart is empty. Go to Shop

Flussschaft

Auch das heutige Akustikbild stammt vom Frankfurter Maler Friedrich Wilhelm Mook, und es ist ebenfalls, wie auch schon die “Berglandschaft”, im Besitz des Städel-Museums.

Und immer noch sind die einzig “relevanten” Information über Friedrich Wilhelm Mook, die man im Netz finden kann, die immer noch gleiche “Biografie” wie beim letzten Bild von der Seite des Städel:

Biografie
1907/08 Malunterricht bei J. H. Limpert, Frankfurt am Main. 1908/09 Akademie, Karlsruhe bei Walter Georgi. 1910 erste Einzelausstellung in Frankfurt am Main. Freundschaft u. a. zu Ugi Battenberg und Richard Schönfeld. Mitglied des Vorstandes des Frankfurter Kunstvereins. 1938 Einzelausstellung im Frankfurter Kunstverein.

von der Website des Städel Museums

Ich finde, dass ein paar der Sachen, die man von Mook auf der Website des Städel-Museums finden kann, zu schön sind, um in der Vergessenheit zu verschwinden, weshalb die Flussschaft heute auf unsere Wochenkarte kommt, als Akustikbild in unserer Standardgröße von 100x67cm!

“Die Wochenkarte”

Diese leckeren Bilder waren schon auf unserer Wochenkarte